Ausflug zur Comedia - Klasse 1/2c

Am 11.12. trafen wir uns schon um 7.45 Uhr auf dem Schulhof. Dann fuhren wir mit der Bahn ins Theater „Comedia“ in der Südstadt.                                                                                

Wir schauten uns das Weihnachtsstück „Eine Nacht in Schnee und Eis“ an.                       

Die Geschichte spielt in Island im Winter und handelt von dem Jungen Nonni, der alleine mit dem Hund Titla auf dem Hof bleibt. Seine Eltern müssen nämlich zum Arzt in die Stadt, weil Nonni ein Geschwisterchen bekommt. Nonni hat die Aufgabe, auf das Schaf Gullbra aufzupassen. Gullbra verschwindet aber in der Nacht und Nonni und Titla machen sich auf die Suche. Auf ihrer Reise erleben sie viele Abenteuer. Sie lernen einen Hirsch und sogar Trolle kennen. Nonni ist sehr mutig und am Ende kehren Titla und er zusammen mit dem Schaf Gullbra wieder heil zum Hof zurück. Gerade rechtzeitig, als die Eltern mit der kleinen Schwester nach Hause kommen. Das Theaterstück hat uns allen sehr gut gefallen.

 

Was war für dich besonders lustig an dem Stück?

Das Gespräch zwischen Nonni, dem Kochtopf und dem Kochlöffel. (Janosch, 1. Klasse)

Das Schaf, weil es die ganze Zeit „Mää“ gerufen hat. (Runa und David, 2. Klasse)

Das Schaf, weil das so lustig auf der Ukulele gespielt hat. (Titou und Julia, 2. Klasse)

Das Schaf war witzig, weil es cool war. (Yassin, 2. Klasse)

Was war spannend?

Der Vulkan. (Lilith, 1. Klasse)

Das „Boooommm“ vom Vulkan. (Cheyenne, 2. Klasse)

Wie der Eistroll aus dem Vulkan kam. (Frederick, 2. Klasse)

Der Kampf zwischen dem Feuertroll und dem Eistroll. (Philine 2. Klasse)

Was war ein wenig gruselig?

Die Musik. (Judith, 2. Klasse)

Ich fand den Eistroll gruselig, weil der so komisch gesprochen hat. (Rosa, 2. Klasse)

Wo der Feuertroll die Mauer durchbrochen hat. (Lennard, 2. Klasse)

Was war interessant?

Die Reise von Nonni. (Frederick, 2. Klasse)

Als der Junge von Zuhause weggelaufen ist. (Maelie, 2. Klasse)

Der Hirsch, weil er so komisch gesprochen hat. (Runa, 2. Klasse)

Der Nebel war interessant. (Emil, 2. Klasse)

Die Musik mit der Ukulele und der Trommel war interessant. (Noya, 1. Klasse)

Das Bühnenbild. (Maike, 1. Klasse)

Die Steine vom Berg, die auf die Bühne gefallen sind. (Janelle, 2. Klasse)

Welches Kostüm war besonders beeindruckend?

Vom Hirsch. (Noya, 1. Klasse)

Das Kostüm vom Feuertroll, weil das Stacheln hatte. (Philine, 2. Klasse)

Was hat dir an dem Ausflug noch gut gefallen?

Mir hat gut gefallen, dass wir einen Lolli bekommen haben. (Maelie, 2. Klasse)