Aktuelles

So

08

Mai

2022

Projektwoche d-Zug

Der D-Zug hat in der Projektwoche zum Thema ‚Wir und unsere Umwelt‘ die drei Betonwände auf dem Schulhof am Fußballfeld neu gestaltet. Die allen Kunstwerke waren leider schon sehr verblasst und bereits 15 Jahre alt. Hier seht ihr sie nochmal.

mehr lesen

Do

05

Mai

2022

Projektwoche- g-Zug

Der g-Zug hat seinen Garten schön gemacht Und wie wir das gemacht haben, erzählen wir euch jetzt.

 

Als erstes haben wir mit Nimm 2 Bonbons die Gruppen ausgelost. So gab es eine orangene und eine gelbe Gruppe. Die orangenen haben erstmal ganz viel Unkraut gejätet und die gelbe Gruppe hat aus Milchkartons Vogelhäuser gebastelt.

Am nächsten Tag war es dann umgekehrt. Zudem haben wir begonnen die ersten Beete anzulegen.

Am Mittwoch hat die gelbe Gruppe Blechdosen angemalt, die man dann als Blumentöpfe verwenden konnte und die orangene Gruppe hat aus Holzbretter Kunstwerke erstellt.

Am Donnerstag hat jeder das gemacht, was man noch beenden musste.

Am Freitag ist dann  noch unser Freili-Putzmunter-Tag.

 

Von Marie und Gemma.

mehr lesen

Fr

11

Mär

2022

Neanderthal Museum - Klasse 3/4 e

Am Freitagmorgen, den 11.03.2022, sind wir mit unserer Klasse um 8:45 Uhr in den Bus gestiegen und haben uns links in die 3. Reihe von vorne gesetzt. Und los ging es ins Neanderthal Museum. Die Busfahrt war lang, sehr lang, genauer gesagt war sie 40 Minuten lang. Die Zeit vertrieben wir uns mit Platzspielen, Geigenmännchen und malen.

Als wir endlich da waren sind wir zuerst zu einem Spielplatz gegangen und haben etwas gefrühstückt. Kurz danach sind wir 300 m durch den Wald zum Workshop gelaufen. Dort haben uns zwei nette Frauen empfangen und wir sind gemeinsam in einen Raum gegangen, wo viele Tierfälle und Steinzeitwerkzeuge waren. Ein Teil des Raumes sah sogar so aus als wäre man in einer Höhle. In dem Raum haben wir uns alle auf einen Holzstand gesetzt, durften Feuersteine und andere Steine anfassen und haben noch über die Steinzeit geredet. Danach sind wir in einen anderen Raum gegangen und haben aus Ton, pflanzlichen Fett und einem Zunderpilz Steinzeitkerzen gemacht. Nachdem die Steinzeitkerzen fertig waren, haben wir uns von den zwei Frauen verabschiedet und sind die 300 m wieder zurück zum Spielplatz gegangen und haben noch mal kurz ins Brot gebissen.

Nachdem wir noch eine kurze Pause am Spielplatz hatten, sind wir dann ins Museum Neanderthal gegangen. Dort wartete schon eine Frau auf uns. Sie hat uns Kopfhörer gegeben, damit wir sie besser verstehen können. Dann ging die Führung los und wir sind als erstes durch einen Tunnel mit Geräuschen gegangen. Nachdem wir durch den Tunnel gegangen sind, hat sie uns gefragt welche Geräusche wir gehört haben. Wir haben Vogelgezwitscher, Wasserrauschen und Blätterrauschen gehört. Als nächstes hat sie uns noch die nachgemachten  Knochen von einem Menschenfund aus der Steinzeit gezeigt. An der nächsten Station lernten wir Lucy den Menschenaffen und noch andere Menschen aus der Steinzeit kennen. Zum Schluss sahen  wir noch einen Bison Namens Nutella der auf dem Gelände des Neanderthalmuseums verstorben ist. Es wurde ausgestopft und für die Ausstellung hingestellt.

Danach war unsere Führung durch das  Neanderthalmuseum zu Ende und wir sind wieder mit dem Bus zurück nach Köln gefahren.

 

Von Frida und Madleen

mehr lesen

Mi

22

Dez

2021

Klasse 3/4 a- Lesecafé

Kinder aus der 3/4 a waren im Lesecafé und haben folgenden Weihnachtsgedichte und -geschichten vorgestellt:

Ein ungewöhnlicher Abend

 

Es war dunkel und nur das schwache Licht einer Taschenlampe drang durch das dunkle Geäst von einem Busch.

„Ich habe Angst!“, sagte eine Stimme. „Ich auch“, sagte eine andere. Der Urheber von diesen Stimmen waren die Zwillinge Ava und Lotte. Mit einem Ast schlug Ava die Zweige des Buschs weg.

Die beiden waren von zu Hause abgehauen und suchten nun im Wald einen Unterschlupf.

Da blieb Lotte plötzlich stehen. „Da!“, sagte sie und deutete auf eine kleine Höhle mitten im Unterholz.

Sobald die beiden angekommen waren, bauten sie sich aus Moos ein Bett. Als Decke dienten die Jacken der beiden Mädchen. Lotte blinzelte. Die Sonne schien ihr hell ins Gesicht. Als sie sich aufgerichtet hatte, weckte sie Ava. Die beiden liefen sofort los.

Aber dann hörten sie es gleichzeitig. Ein Rascheln und ein Knacken. Die Zweige bogen sich auseinander. Dort erschien ein Wolf! Die beiden Kinder zuckten zusammen, aber der Wolf stupste sie nur liebevoll an und lief dann los. Dann drehte er sich um und winselte. „Ich glaube, er möchte, dass wir ihm folgen“, sagte Ava, die sich zuerst vom Schreck erholt hatte.

Also folgten sie dem Wolf. Er führte sie zu einer Quelle und zu Büschen mit Früchten.

Von dem Tag an war der Wolf ihr Freund!

 

Von Paula (Klasse 3/4 a)

mehr lesen

Do

16

Dez

2021

GGS Feier

Heute fand unsere GGS Weíhnachtsfeier wieder auf dem Schulhof statt. 

Wir haben miteinander gesungen, unsere Pfarrerin Frau Gebhardt kam sogar extra zu uns und einige Kinder haben z. B. Gedichte vorgetragen.

Das war toll!